Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Über Anthrax

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Über Anthrax

Bakterium kann Milzbrand auslösen

Anthrax-Sporen können gemäss dem stellvertretenden Freiburger Kantonsarzt Thomas Plattner durch die Atmung oder durch den Mund in die Lunge oder den Darm gelangen. Das Bakterium kann im Körper die Infektionskrankheit Milzbrand auslösen. Laut Thomas Plattner würde ein Milzbrand für die betroffenen Personen eine Bedrohung darstellen. Die Krankheit sei jedoch von Mensch zu Mensch nicht ansteckend. In Freiburg kam es gemäss einer Mitteilung der sda bereits im Jahre 2001 zu einem Fehlalarm im Zusammenhang mit Anthrax. Im selben Jahr wurden bei Anthrax-Anschlägen in den Vereinigten Staaten Briefe mit Milzbranderregern an Regierungsstellen und hohe Politiker verschickt. Fünf Menschen starben. Ein vermuteter Zusammenhang mit 9/11 konnte nicht bewiesen werden. ak

Mehr zum Thema