Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Überraschender Freispruch durch Kantonsgericht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Das Kantonsgericht sieht es als nicht erweisen an, dass ein 62-Jähriger vor sechs Jahren in seiner Wohnung in Villars-Vert eine Prostituierte so stark bedroht hatte, dass diese zehn Meter in die Tiefe sprang. Es revidierte damit am Donnerstag das Urteil des Bezirksgerichts Saane, das den Mann zu 12 Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt hatte. Der nun Freigesprochene brach im Gerichtssaal in Tränen aus. Warum die junge Frau, die schwere Verletzungen davontrug, gesprungen war, bleibt somit unklar. pj

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema