Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Überstorf hält den Anschluss an die Spitze

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fussball 3. Liga Während Überstorf mit einem klaren Sieg über Plaffeien den Anschluss zur Spitze halten konnte, tat Plasselb in Corminboeuf einen grossen Schritt Richtung Ligaerhalt. ms

Überstorf – Plaffeien 4:0

150 Zuschauer. Tore: 14. D. Portmann 1:0; 37. A. Portmann 2:0; 40. Müller 3:0; 66. K. Portmann 4:0.

Überstorf übernahm von Anfang an das Spieldiktat und zeigte, dass sie gewillt waren, den Anschluss an die Spitze zu halten. nach knapp einer Viertelstunde wurde Dubach im gegnerischen Strafraum gefoult, und David Portmann verwandelte den fälligen Strafstoss zur Führung für die Gastgeber. Die Unterländer erspielten sich auch danach Chance um Chance und kamen durch André Portmann und Müller noch vor der Pause zu zwei weiteren Treffern. Nach dem Pausentee suchte Plaffeien II vehement den Torerfolg, blieb aber wie schon davor in der gut organisierten Heimabwehr hängen. So erzielten der letzte Treffer der Partie erneut die Platzherren, als Kevin Portmann einen Foulpenalty zum verdienten 4:0-Sieg verwandelte. Comm./ms

Corminboeuf – Plasselb 1:2

120 Zuschauer. Tore: 41. 1:0; 44. Brügger 1:1; 88. Ruffieux (Foulpenalty) 1:2.

Beide Mannschaften spielten anfangs sehr vorsichtig, den für beide galt «Verlieren verboten». Bis zur 21. Minute spielte sich alles im Mittelfeld ab, ehe Brügger mit einer Direktabnahme nach einer Flanke von rechts nur die Latte traf. In der 41. Minute gingen die Platzherren überraschend in Führung, als der Plasselber Goalie bei seiner Abwehr den gegnerischen Stürmer anschoss und der Ball von dort im Tor landete. Kurz vor der Pause erzielten die Gäste durch Brügger nach einem Fehler von Corminboeufs Schlussmann den Ausgleich. In der 60. Minute machte dieser seinen Fehler mit einer mirakulösen Parade wieder gut. Kurz vor Ende der Partie gelang Ruffieux der Siegestreffer mittels Foulelfmeter. Mit diesem verdienten Erfolg haben die Plasselber einen weiteren Schritt Richtung Liagerhalt gemacht. Comm./ms

Die Tabellen der 3. Liga

Gruppe 1

1. La Tour II 15 11 3 1 35:9 36

2. Bas-Gibloux 16 11 2 3 41:15 35

3. Ursy 16 8 4 4 30:16 28

4. Romont II 16 7 6 3 23:14 27

5. Broc 16 7 5 4 22:21 26

6. Siviriez 16 5 4 7 29:34 19

7. Attalens 15 5 3 7 20:30 18

8. Villaz/Villarimb. 16 4 6 6 23:22 18

9. Le Mouret 16 5 2 9 20:39 17

10. Haute-Gruyère 15 4 4 7 16:26 16

11. Semsales 15 3 4 8 21:31 13

12. La Sionge 16 1 3 12 14:37 6

Gruppe 2

1. Giffers-Tentl. 16 10 4 2 27:12 34

2. Alterswil 16 9 4 3 41:26 31

3. Heitenried 16 8 5 3 29:22 29

4. Überstorf 15 8 3 4 31:19 27

5. Schmitten 16 8 3 5 32:19 27

6. Wünnewil 16 7 4 5 24:26 25

7. Tafers 16 8 1 7 25:29 25

8. Plaffeien II 16 5 5 6 27:23 20

9. Plasselb 16 4 5 7 17:31 17

10. Bösingen 16 4 3 9 21:27 15

11. Corminboeuf 16 1 4 11 14:32 7

12. Givisiez 15 1 3 11 14:36 6

Gruppe 3

1. Estavayer 15 12 2 1 40:16 38

2. St-Aubin/Vall. 16 10 2 4 48:20 32

3. Belfaux II 16 9 3 4 27:17 30

4. Avenches 16 8 1 7 40:26 25

5. Domdidier 16 6 5 5 30:21 23

6. Portalban/Gl. II 16 6 5 5 34:29 23

7. Grolley 15 5 5 5 35:37 20

8. Misery/Court. 16 5 5 6 30:39 20

9. Granges-Paccot 16 4 3 9 24:38 15

10. Central 16 3 4 9 16:31 13

11. Freiburg II 16 3 4 9 17:38 13

12. Fétigny/Mén. 16 2 5 9 23:52 11

Mehr zum Thema