Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Überstorf und St.Antoni setzen auf Siebner-Team

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwei Frauen und sieben Männer teilen sich zurzeit im Gemeinderat von Überstorf die Arbeit. In St. Antoni sind es drei Frauen und sechs Männer. Nun beantragen beide Gremien, die Anzahl Gemeinderäte für die Legislatur 2016–2021 von neun auf sieben zu reduzieren. Mit einer Verwaltung im Rücken, die den Gemeinderäten die operativen Aufgaben abnehme, müsse dies für St. Antoni mit knapp 2000 Einwohnern möglich sein, sagt Ammann Urs Klemenz. In beiden Gemeinden ist die schwierige Kandidatensuche ein Grund für die Reduktionspläne. ak

 Bericht Seite 2

Mehr zum Thema