Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Überstorf verliert erneut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 In der ersten Hälfte dominierte Léchelles das Spiel nach Belieben. Während den ersten 15 Minuten kam Überstorf kaum über die Mittellinie. Léchelles schnürte die Gäste regelrecht in ihrer Platzhälfte ein. Trainer Brülhart ahnte Böses und versuchte, lautstark von aussen seine Mannen zu wecken und nach vorne zu peitschen. Leider blieb er ungehört, und so blieb es nur eine Frage der Zeit, bis der Ball zum ersten Mal bei den Senslern im Tor lag. Einen Freistoss (16.) aus gut 20 Metern von halb rechts verwandelte Jocelyn Gomes Tavares direkt zur hochverdienten Führung des Heimteams. Léchelles machte weiterhin mächtig Druck und hätte bis zur Pause gut und gerne 3:0 führen können.

Überstorf wie verwandelt

Nur dem hervorragenden Torhüter Gael Aebischer war es zu verdanken, dass es bei der knappen Führung blieb. Grégory Pelle (34.) konnte alleine gegen den Keeper ziehen, doch der Ball verfehlte sein Ziel knapp. Nach einem krassen Fehler der Überstorfer Verteidigung – einem zu kurz geratenen Rückpass – erlief Elie Dindamba (42.) den Ball, scheiterte aber am Überstorfer Goalie.

In der Pause hatte Trainer Brülhart wohl die richtigen Worte gefunden, denn nun gingen auch seine Spieler vehementer und entschlossener in die Zweikämpfe. Das zahlte sich aus, und die Gäste tauchten vermehrt vor dem Gehäuse von Cédric Zimmermann auf. Zweimal (49. und 58.) scheiterte Joel Jungo mit seinen Distanzschüssen an Léchelles’ Keeper. Immer wieder kreierten die Sensler gute Möglichkeiten, kamen bis zum Sechzehner, wo dann aber Schluss war. Statt gezielt den Abschluss zu suchen, wurde noch ein unnötiger Pass gespielt. So wurde der Ball oftmals eine Beute des Torhüters, oder aber die Verteidiger konnten klären. Ab der 78. Minute konnten die Gäste sogar noch mit einem Spieler mehr agieren, weil Léchelles’ Gregory Remy vom Platz gestellt wurde. Überstorf warf nun alles nach vorne, um den Ausgleich zu erzielen–was aufgrund der gezeigten Leistung verdient gewesen wäre. Kurz vor Schluss nutzte das Heimteam einen Konter und markierte durch Qendrim Makshana den siegsichernden zweiten Treffer.

 Léchelles – Überstorf 2:0 (1:0)

 Stade Communal–80 Zuschauer–SR: Pedro Miguel Vieira.

Tore:16. Gomes Tawares 1:0; 87. Makshana 2:0.

Léchelles:Zimmermann; Islami (74. A. Pelle), Toko, Fres, Gomes Tavares; Dindamba, Mani, Remy, G. Pelle (87. Rexhaj); Makshana, Brülhart (59. Ahmeti).

Überstorf:Aebischer; Hagi (88. Mast), Schmutz, A. Portmann, Spicher; Murri (80. Riedo), Bertschy, Jungo, Küpfer (49. Von Niederhäusern), K. Portmann, Bosson.

Bemerkung:78. Gelb-Rote Karte für Remy.

Mehr zum Thema