Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Uganda: Einsatz für Ärzte ohne Grenzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für die Organisation Ärzte ohne Grenzen war Patrick Holenstein ab Mai 2006 ein Jahr lang in Uganda. «Einen Einsatz für eine Hilfsorganisation war schon seit längerer Zeit mein Wunsch», erzählt er im Gespräch mit den FN. Als Arzt hat er im Norden des Landes in Vertriebenenlagern verschiedenste medizinische Tätigkeiten ausgeführt, wie die Behandlung von Malaria, HIV/AIDS, Tuberkulose und andere Infektionskrankheiten. Er hat auch in der Geburtshilfe gearbeitet und Opfer sexueller Gewalt betreut, führte er aus.

In Zukunft könnte er es sich gut vorstellen, noch einmal einen Auslandaufenthalt zu absolvieren. ak

Mehr zum Thema