Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ukrainische Kirche findet Anerkennung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach dem Ökumenischen Patriarchat von Kon­stantinopel hat sich kürzlich auch die orthodoxe Kirche Griechenlands für die Anerkennung der neuen eigenständigen orthodoxen Kirche der Ukraine ausgesprochen. Die griechischen Bischöfe unterstützten einen entsprechenden Vorstoss des Athener Erzbischofs Hieronymos. Der Ökumenische Patriarch Bar­tholomaios I. bezeichnete die Entscheidung der rund 80 griechischen Diözesanbischöfe als «historisch», wie das ortho­doxe Nachrichtenportal «romfea.gr» berichtete. Alle sollten heute «besonders glücklich» über den Beschluss sein. Wie Bartholomaios I. bedankte sich auch das ukrainische Kirchenoberhaupt Epiphanius bei der Kirche Griechenlands. Der Beginn der vollen eucharistischen Gemeinschaft und offizieller Beziehungen zwischen den ­Kirchen Griechenlands und der Ukraine sei ein neue Seite, «die für immer mit unserer Geschichte und unseren Herzen verbunden ist», sagte Epi­phanius.

kath.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema