Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ulmiz sagt Ja zur Fusion der ARA-Verbände

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Die Vorteile lagen auf der Hand, sagte Gemeindeammann Beat Aeberhard am Tag nach der ausserordentlichen Gemeindeversammlung von Ulmiz vom Mittwochabend. Jede andere Lösung als die Fusion der Abwasserverbände der Regionen Kerzers und Murten sei zu teuer und dauere zu lange. Deshalb sei es auch nicht überraschend gewesen, dass die Ulmizer die neuen Statuten des Fusionsverbandes einstimmig angenommen hätten. Auch die weiteren Themen waren unbestritten–jene Formalia, die zu Beginn einer Legislatur üblich sind: Der Gemeinderat liess sich das Recht erteilen, Grundstücksgeschäfte, die einen Betrag von 10 000 Franken übersteigen, in Eigenregie zu tätigen. In der letzten Legislatur lag dieser Freibetrag bei 5000 Franken. Und der Gemeinderat darf weiterhin Kleinbeträge sprechen, ohne eine Gemeindeversammlung einberufen zu müssen, und zwar bis zu einer Höhe von 15 000 Franken pro Jahr. fca

 Die Gemeindeversammlung hat dieKommissionen wie folgt besetzt:Finanzkommission:Franziska Spring (neu), Esther Möri-Schneider und Thomas Schweingruber (beide bisher).Planungskommission:Barbara Spiller-Schuler, Bernhard Meyer, Gabriele Felder Reiter, Beat Aeberhard und Andreas Ledermann (alle bisher).Baukommission: René Friedli. Markus Kramer, Andreas Ledermann, René Meyer, Peter Ziegler (alle bisher).Einbürgerungskommission: der Gemeinderat.

Mehr zum Thema