Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Umfahrung von Bulle gesperrt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die aussergewöhnlichen Unwetter von Juli und August haben bei einigen Böschungen zu flachgründigen Rutschungen geführt. «Beide Strassenseiten sind betroffen, sodass wir diesen Abschnitt für den Verkehr leider in beide Richtungen sperren müssen», erklärt Jean-Bernard Tissot, Projektleiter der H 189, beim kantonalen Tiefbauamt. Nach seinen Worten werden die betroffenen Böschungen wieder instand gesetzt, um sie abzusichern und um neuen Rutschungen vorzubeugen. Bei dieser Gelegenheit werden auch andere Arbeiten ausgeführt, um so spätere Schliessungen auf ein Minimum reduzieren zu können. «Dadurch, dass die Strasse vorübergehend für den Verkehr gesperrt wird, kann für die Bauunternehmen und Unterhaltsdienste ein sicheres Arbeiten gewährleistet werden», fährt er fort und teilt mit, dass ab Freitag, 7. September, um 17.00 Uhr das Teilstück wieder beidseitig befahrbar sein werde. FN/Comm.

Mehr zum Thema