Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unerlaubter Fahrzeugmarkt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: nicolas Maradan/la libertÉ

freiburg Wenn die Angestellten der Polytype fürs Wochenende ihren Firmenparkplatz verlassen haben, befinden sich dort eine grössere Anzahl Gebrauchtwagen ohne Kennzeichen. Neben einem Schild «Zu Verkaufen» sind der Preis und eine Telefonnummer angegeben.

Wie Vizedirektor François Butty sagt, hat er schon 52 Fahrzeuge gezählt, die illegal auf dem Firmengelände abgestellt sind. Die meisten befänden sich dort während des Wochenendes und würden dann am Montagmorgen geräumt. Einige blieben die ganze Woche.

Wie der frühere Garagist Gérard Rizzo sagt, hat er selber schon rund zehn Autos auf diese Art verkauft. Viele Leute kämen hierher, um die ausgestellten Autos zu besichtigen. Er selber habe auch nie eine Bewilligung gehabt.

Keine Polizei auf privatem Grund

Das Unternehmen fühlt sich machtlos, um das Problem zu bewältigen. Gemäss Aussagen von René Dougoud von der Stadtpolizei ist der Parkplatz auf privatem Grund und somit ausserhalb des Einflusses der Polizei. Auf dem Polytype-Parkplatz gibt es zwar ein Benützungsverbot. Bei Zuwiderhandlung müsste die Firma jedesmal Anzeige erstatten und dann die Kontrolle bezahlen.

Als einzige Lösung sieht die Firma nun die Absperrung mit Barrieren. Doch gegen dieses Projekt aus dem Jahr 2007 hat ein Nachbar Einsprache erhoben. Der Fall kommt im September vor den Richter.

bearbeitet wb/FN

Mehr zum Thema