Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unglaubliches Aufbäumen der Murtner

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Volleyball Männer 1. LigaNach durchzogenem Start und einem 0:2-Satzrückstand drehte Murten das Spiel noch zu seinen Gunsten und konnte sich im Tie-Break den wichtigen Sieg im Abstiegskampf sichern.

Trotzdem zeigte Murten eine durchzogene Leistung. Ein gröberer Aussetzer der Mannschaft Ende des ersten Satzes und anfangs des zweiten sicherte bereits die 2:0-Führung für die Gastgeber. Im ersten Umgang ging beim Stand von 19:19 nichts mehr, erst bei 2:12 im zweiten meldeten sich die Seeländer zurück. Zu spät.

Dementsprechend forsch ging Murten in die nächsten Umgänge, welche vom Resultat her alle einen knappen Spielverlauf erahnen lassen. Dem war aber nicht so. Nur gerade in Satz drei kam BMV noch bedrohlich nahe an den Sieg. Im vierten Satz führte Murten mit 24:17 und verwertete den vierten Satzball. Und im Tie-Break war ebenfalls schnell klar, wer gewinnen würde. Der Seitenwechsel erfolgte beim Stand von 8:4 für Murten. Kovatsch lieferte dabei im Angriff mit 32 erfolgreichen Angriffen eine makellose Leistung.

Während BMV nun definitiv in die zweite Liga absteigt, hat Murten reelle Chancen, sich nochmals in die Liga zurückzukämpfen. fb

BMV 92 – Murten 2:3 (25:20, 25:22, 23:25, 20:25, 12:15)

TV Murten: Meier, Hertig, Siegenthaler, Portmann, Wicky, Bortoluzzi; Leuenberger, Kovatsch.

1. Liga, Gr. B. Rangliste (je 15 Spiele): 1. Oberdiessbach 26. 2. Münchenbuchsee II 20. 3. Uni Bern 18 (37:23). 4. Muristalden 18 (28:23). 5. Schönenwerd II 16 (29:27). 6. La Suze 16 (31:31). 7. Gelterkinden 14. 8. Langenthal 10. 9. Murten 8. 10. BMV 4.

Meistgelesen

Mehr zum Thema