Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Uni macht Nachhaltigkeit zum Thema

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Was können Konsumentinnen und Konsumenten tun, um fair und nachhaltig produzierten Kleidern zum Durchbruch zu verhelfen? Was ist Aufgabe der Modemarken und der Politik? Und warum tun wir uns so schwer, uns umweltfreundlich zu verhalten? Auf diese und andere Fragen versucht die Universität Freiburg in der kommenden Woche Antworten zu geben. Studierende aller Fachrichtungen haben ein vielfältiges Programm zusammengestellt, wie die Uni mitteilt. Vorgestellt wird unter anderem das Drawdown-Projekt, ein wissenschaftlicher Masterplan mit hundert Lösungen, um der Klimaerwärmung Einhalt zu gebieten. Bei einem Spaziergang durch die Freiburger Altstadt können Interessierte Geschäfte entdecken, die ökologische Produkte anbieten. Zudem geben Kay Wieoimmer und andere Poetry Slammer Texte zum Thema Nachhaltigkeit zum Besten.

rsa

 

Programm unter: www.sustainabilityweek.ch/fribourg/

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema