Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unihockey Freiburg gewinnt beim Leader

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Dem besten Unihockey-Männerteam des Kantons ist der Start in das neue Jahr nach Mass gelungen. Auch beim 5:3-Sieg bei Moosseedorf selbst startete Unihockey Freiburg perfekt. Bereits in der ersten Minute profitierte Yvan Jungo von einem Abpraller des Moosseedorfer Keepers und stocherte die Freiburger erfolgreich zur 1:0-Führung. Freiburg blieb während des gesamten ersten Drittels die klar bessere Mannschaft und erarbeitete sich Chance um Chance. Durch das Tor von Müller in der 16. Spielminute bauten die Gäste die Führung verdientermassen auf 2:0 aus.

Im Mittelabschnitt gelang dem Heimteam früh der 1:2-Anschlusstreffer. Jonathan Stirnimann stellte den Zwei-Tore-Vorsprung jedoch bald darauf wieder her. Auch auf das zweite Gegentor in der 33. Minute fanden die Saanestädter postwendend die erfolgreiche Antwort und markierten die zwischenzeitliche 4:2-Führung.

 Im letzten Drittel konnten die Berner nochmals auf ein Tor herankommen. Es folgten für die Freiburger die letzten Minuten des Spiels, in welchen die sicher geglaubten drei Punkte nochmals ins Wanken gerieten. Vor allem Freiburgs Goalie Matthias Stern hatte massgeblichen Anteil daran, dass den immer besser werdenden Hausherren der Ausgleich nicht mehr gelang. Die Gäste aus Freiburg konnten mit dem Treffer ins leere Tor durch Olivier Müller die drei Zähler ins Trockene bringen und somit einen wichtigen Sieg im noch jungen 2016 einfahren. Nach diesem Auswärtserfolg geht es für die Freiburger am Samstag in der heimischen Heilig-Kreuz-Halle weiter mit dem Zähringer-Derby gegen die Bern Capitals. mj

 

 Hornets Moosseedorf – Unihockey Freiburg 3:5 (0:2, 2:2, 1:1)

Unihockey-Arena Urtenen Schönbühl. 110 Zuschauer. SR: Baumberger/Schuler.

 Tore: 1. Y. Jungo 0:1. 16. O. Müller 0:2. 22. 1:2. 30. J. Stirnimann 1:3. 33. 2:3. 35. O. Müller 2:4. 51. 3:4. 59. O. Müller 3:5.

Rangliste (je 15 Spiele):1. Lions Konolfingen 31. 2. Hornets Moosseedorf 30. 3. Eggiwil 29. 4. Unihockey Deitingen 29. 5. Reinach 27. 6. Unihockey Freiburg 25 (82:71). 7. Unihockey Basel Regio 25 (80:80). 8. Tornados Frutigen 15. 9. Bern 11. 10. SV Waldenburg Eagles 3.

 

Meistgelesen

Mehr zum Thema