Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Uns ist heute nichts gelungen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

(Trainer BOL): «Normalerweise spielen wir die erste Halbzeit nie gut. Ich habe deshalb viel mit meinen Spielern darüber gesprochen, offenbar mit Erfolg. Es war heute unsere letzte Chance, wir haben sie genutzt. Mein Team wollte den Sieg mehr. Besonders hat mich gefreut, dass wir den Vorsprung auch ohne Amerikaner halten konnten.»
(Trainer Olympic): «Uns ist heute nichts gelungen. Wir fanden nie ein Mittel, um Lausanne zu stoppen. Es war wie ein Schneeball, der ins Rollen kam, ohne dass wir ihn aufhalten konnten. Lausanne hat hervorragend gespielt und die Partie bereits vor der Pause für sich entschieden. Ich hoffe, meine Spieler können bis am Dienstag die Lehren aus dieser Niederlage ziehen. Sie brauchen jetzt die Unterstützung von Vorstand, Trainer und den Fans.»
(Captain Olympic): «Wir erwischten einen schlechten Tag. Keiner hat gut gespielt, zudem war die Korbausbeute sehr schlecht. Jenkins und besonders Harmon waren heute ausgezeichnet. Ich denke, eine so klare Niederlage ist besser als ein knapp verlorenes Spiel. Das Spiel hinterlässt zweifelsohne Spuren. Wir werden diese aber positiv zu nutzen wissen.»

Mehr zum Thema