Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Uns singt niemand so schnell ein X für ein U vor»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gleich drei neue Sängerinnen konnte Heinz Gygax an der Hauptversammlung des Gemischten Chors Fräschels zur Aufnahme vorschlagen. Die drei Frauen singen bereits seit einiger Zeit mit und wurden diskussionslos offiziell in den Chor aufgenommen. Isabelle Fenner aus Kerzers etwa sang vorher beim Gemischten Chor Wileroltigen: «Dann fragte mich ein Chormitglied der Fräschelser, ob ich nicht bei ihnen mitsingen möchte.» Dank ihr ist noch eine weitere Sängerin dazugestossen: «Ich habe im Sommer meine frühere Schulkollegin getroffen. Auch Singen kam zur Sprache.»

Der Gemischte Chor Fräschels hat 31  aktive Sängerinnen und Sänger, die von Dirigentin Doris Stähli geleitet werden. Ihr Rückblick führte von A nach Z. Zu A sagte sie: «Aller Anfang ist Einatmen und Ausatmen.» Das C: «Chor: Unterschiedliche Charaktere werden singend immer wieder zu Champions.» So hatte sie für jeden Buchstaben passende Worte und Sätze. Zum U dichtete sie: «Unter uns gesagt, uns singt niemand so schnell ein X für ein U vor.»

Präsident Heinz Gygax konnte vermelden, dass der Chor durch die Auflösung des Chors in Lurtigen eine Spende von 2250 Franken erhält. Der Mitgliederbeitrag für Aktive wird für ein weiteres Jahr 40 Franken betragen. Das zur Tradition gewordene Fischessen wird am 18. August stattfinden. Ein weiterer Höhepunkt wird das klingende Adventsfenster sein.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema