Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Unsere Musik soll die Menschen animieren, auf sich selbst zu hören»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Barbara Andrey. Ein Name, der Musikkennern des Kantons Freiburg sicher bekannt ist: Unter anderem leitete sie den Gospel- und Rockchor Tabasso, schrieb mit am Musical «Tell», das 2009 in Düdingen uraufgeführt wurde, und war Teil von Gustavs Siegerteam beim «Kampf der Chöre». In vielerlei Hinsicht konnte sie sich musikalisch verwirklichen, doch etwas fehlte ihr noch: ein Album mit Songs, in denen sie ihre ganz eigenen Vorstellungen und Geschichten verwirklicht. Nach einem Schaffensprozess von drei Jahren und Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Künstlern ist es nun endlich so weit: Am Freitag stellt die Barbara Andrey Band (BAB) auf der Kulturbühne in Rechthalten, ihre Musik der Öffentlichkeit vor.

Das Innerste zeigen

«Du trägst es in dir» lautet der Titel des ersten BAB-Albums. Ein Titel, der äusserst passend ist: Barbara Andrey setzte sich beim Schreiben der Texte mit ihren Gefühlen auseinander und wurde in ihrer eigenen Welt fündig. So befassen sich die meisten der Lieder mit dem Seelenleben der Menschen, genauer gesagt mit ihrem eigenen. «Es ist schön, aber auch herausfordernd für mich, diese Songs zu veröffentlichen», erklärte Barbara Andrey den FN, «denn sie sind viel persönlicher als alles, was ich bisher gemacht habe.» Der kreative Prozess hinter «Du trägst es in dir» hat Andrey dazu gebracht, intensiv über sich selbst nachzudenken. Sie hofft, das ihre Musik bei den Hörern Ähnliches bewirkt: «In der heutigen Zeit sind alle dauernd am Funktionieren. Viele finden gar nicht mehr die Zeit, zu sich zurückzukommen. Dabei würde dies vielen Menschen so guttun.»

In drei Sprachen

Die 13 Songs auf dem Album sind auf Hochdeutsch, Englisch und Mundart geschrieben. Einen besonderen Grund dafür gibt es laut Andrey nicht: «Ich habe in allen drei Sprachen schon getextet und das für mein Album beibehalten.»

Passenden Raum finden

Auf die Frage nach dem Musikstil von BAB antwortet Barbara Andrey grinsend: «Ich wohne in Selgiswil, also nenne ich es Selgispop. Alles hat sich in der Zusammenarbeit mit Mike Bischof und den anderen Bandmitgliedern entwickelt. Es steckt viel von jedem darin, das kann man nicht einfach in eine Sparte einteilen.» Die Barbara Andrey Band hegt deshalb den Wunsch, eine Nische zu finden, in die ihre feinfühlige Musik passt: «Für mich ist klar, dass unsere Songs in einem Klub oder Festzelt fehl am Platz wären», sagt Andrey. «Wo wir hinpassen, wird sich zeigen.» Wie der weitere Weg von BAB aussieht, weiss Barbara Andrey noch nicht genau. Dem grossen Durchbruch habe sie noch nie hinterherrennen wollen. Für sie sei es schon schön, ihren langjährigen Traum endlich verwirklicht zu sehen.

Programm

Gefühlvolles auf der Kulturbühne

Die Barbara Andrey Band tauft ihr neues Album «Du trägst es in dir» am Freitag in der Kulturbühne in Rechthalten. Die Band besteht aus Barbara Andrey, Mike Bischof, Herbie Bach, Severin Birbaum und Mathias Boschung.

Mehr zum Thema