Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unsichere Rechtslage stellt die Zucht von Herdenschutzhunden in Frage

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wer im Kanton Freiburg Hunde züchtet, die Schafe vor Wölfen schützen sollen, hat es nicht leicht. Ein Fall aus Rechthalten zeigt, dass sich Anwohner am Gebell der leicht erregbaren Herdenschutzhunde stören. Wegen dieser Reklamationen steht die Frage im Raum, ob die Aufzucht von Herdenschutzhunden in der Landwirtschaftszone erlaubt ist. Weil es noch keinen Präzedenzfall in der Schweiz gibt, muss der Oberamtmann des Sensebezirks nun abwägen, ob das Ruhebedürfnis der Anwohner oder der Herdenschutz stärker zu gewichten ist. im

 Bericht Seite 2

 

Mehr zum Thema