Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unter freiem Himmel Meisterwerke geniessen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unter freiem Himmel Meisterwerke geniessen

Openair-Kino in Plaffeien in der fünften Auflage

Vom 2. bis 9. August findet die fünfte Auflage des Openair-Kinos Plaffeien statt. Die Palette der Filme reicht vom Actionthriller «Matrix II» über die deutsche Komödie «Good Bye, Lenin!» bis hin zum Psychothriller «The Ring». Als absolute Neuheit wird auch ein Openair-Theater aufgeführt.

Seit nunmehr sechs Jahren gehört das Openair-Kino von Plaffeien zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders im Sensebezirk. Wie schon die letzten Jahre wird der Anlass vom Verein «frivents» aus Plaffeien organisiert.

Dolby Surround als Neuheit

In diesem Jahr wird das Ciné-Bistro in Eigenregie durchgeführt, in welchem sich die Besucher verwöhnen lassen können. Dabei stehen eine Auswahl an verschiedenen Rösti, ein Salat- und ein Dessertbuffet zur Verfügung. Tischreservationen werden unter der Nummer 079 389 35 30 entgegengenommen. Für Regenabende stehen den Besuchern jeweils ca. 80 gedeckte Sitzplätze zur Verfügung. Der Vorverkauf findet wie immer in der FKB Plaffeien statt und in diesem Jahr werden die Tickets in Vorverkauf auch günstiger sein als an der Abendkasse.

Um die Tonqualität auf dem Gelände zu verbessern, kommen die Besucher in diesem Jahr in den Genuss von Dolby-Surround-Klang. Damit versuchen die Veranstalter noch mehr Kinospass zu vermitteln.

Das Openair-Kino Plaffeien 2003 beginnt am Samstag, 2. August, mit dem Actionspektakel «Matrix II». Filmheld Neo muss dabei gegen das wiedergeborene Programm Agent Smith kämpfen, um die Menschheit vor der Vernichtung durch die Maschinen zu retten. Weiter geht es am Sonntag mit «Cidade de Deus». Hier geht es um zwei Jungen aus den Armenvierteln von Brasilien. Während sich der eine zu einem gefürchteten Gangsterboss entwickelt, will der andere Fotograf werden. Ein Oscar-gekröntes Meisterwerk!

Für Kinder und Nervenstarke

Am Montag wird dann der Film «Bowling for Columbine» gezeigt. Darin rechnet Regisseur Michael Moore mit der Verlogenheit der US-Gesellschaft ab. Am Dienstag erwartet die Zuschauer die Komödie «Catch Me If You Can». Leonardo di Caprio mimt dabei den Betrüger Frank Abagnale nach der Vorlage seines wirklichen Lebens. Der Mittwoch steht dann ganz im Zeichen der Kleinen. Mit «Schihiros Reise im Zauberland» ist zum ersten Mal ein Film aus Japan im Programm. Chihiro gerät dabei in einen verlassenen Vergnügungspark. Der Donnerstag ist nichts für schwache Nerven. Mit «The Ring» steht einer der beklemmendsten Thriller der letzten Jahre auf dem Programm. Einige Jugendliche sterben, nachdem sie sich ein Video angesehen haben. Doch wieso? Der Freitag ist wieder etwas für die lustigen Momente im Leben. «Good Bye, Lenin!» erzählt die Geschichte des Ostdeutschen Alex Kerner und seiner Familie. Die Mutter von Alex fällt kurz vor der Wende in ein Koma und erwacht erst in der neuen BRD wieder. Um sie vor einem Schock zu bewahren, baut Alex für sie eine Scheinwelt auf.

Openair-Theater

In Zusammenarbeit mit der Theatergesellschaft Plasselb wird 2003 auch ein Theater aufgeführt. «Uf de Gämselialp» ist ein Lustspiel in zwei Akten. Aus technischen Gründen kann diese Vorführung jedoch nur bei guter Witterung stattfinden. Bei unsicherem Wetter informiert die Nummer 079 389 35 30. bär

Programm auf einen Blick

l Samstag, 2. August: Matrix II, Edf;
l Sonntag, 3. August: Cidade de Deus, Odf;
l Montag, 4. August: Bowling for Columbine, Edf;
l Dienstag, 5. August: Catch Me If You Can, Edf;
l Mittwoch, 6. August: Chihiros Reise ins Zauberland, D;
l Donnerstag 7. August: The Ring, Edf;
l Freitag, 8. August: Good Bye, Lenin! D;
l Samstag, 9. August: Uf de Gämselialp, Dialekt.

Die Vorführungen finden auf dem Areal der Sekundarschule Plaffeien statt. Kassaöffnung ist um 19.00 Uhr, die Filme beginnen mit dem Eindunkeln (ca. 21.00 Uhr). Vorverkauf bei der Freiburger Kantonalbank in Plaffeien.

Mehr zum Thema