Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unternehmer des Sensetals treffen sich zum ersten KMU-Forum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: karin aebischer

Flamatt 90 Vertreterinnen und Vertreter von KMU aus der Region sowie Behördenvertreter der umliegenden Gemeinden treffen sich am Mittwochabend in Flamatt zum ersten «KMU-trifft-KMU-Forum». Als Referenten werden Hans Hess, Präsident von Swissmen, dem Verband der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie, und Verwaltungsratspräsident der Comet Holding AG, sowie Pierin Vincenz, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Raiffeisen Gruppe, über die Zukunft der KMU und deren aktuellen Herausforderungen sprechen. Die FN wollten von Andreas Roesti, Leiter Kreditberatung Firmenkunden der Raiffeisenbank Sensetal, wissen, was das Ziel dieses Forums ist.

Andreas Roesti, weshalb hat die Raiffeisenbank Sensetal ein KMU-Forum für den Wirtschaftsraum Sensetal ins Leben gerufen?

Wir haben das Gefühl, dass es für die örtlichen KMU keine Plattform dieser Grösse gibt, wo sie sich austauschen und Netzwerke pflegen können. Wir wollen in diesen wirtschaftlich nicht einfachen Zeiten als Raiffeisenbank Sensetal ein Zeichen setzen, dass wir für die KMU der Region ein zuverlässiger und loyaler Geschäftspartner sind.

Wieso braucht es eine solche Plattform überhaupt?

Viele Unternehmen bekommen oft nicht die Unterstützung, die sie nötig hätten. Wir wollen, dass die Unternehmen der Region an wichtige Informationen herankommen, persönliche Kontakte knüpfen und voneinander lernen können. Dass wir für unseren Anlass namhafte Referenten wir Hans Hess und Pierin Vincenz engagieren konnten, unterstreicht die Wichtigkeit der Bemühungen. Der Anlass stösst bei den Firmen auf grosses Interesse. Mit 90 Personen ist er voll besetzt.

Weshalb organisiert eine Bank ein KMU-Forum?

Die Raiffeisenbank Sensetal ist mit ihrer Grösse selbst ein KMU. Mit dem Forum wollen wir unterstreichen, dass uns die Entwicklung des Wirtschaftsraums Sensetal am Herzen liegt.

Wie erleben Sie zurzeit die Stimmung bei den lokalen Unternehmern?

Es ist eine gewisse Unsicherheit da. Viele Firmen haben deshalb bei ihren Investitionen zurückgesteckt. Sie wissen nicht genau, wie sich die Wirtschaft entwickeln wird, wohin es geht. Aus diesem Grund haben wir als Redner auch Hans Hess und Pierin Vincenz eingeladen; sie sollen den Unternehmern Mut machen, jedoch auch die Probleme klar ansprechen und Lösungen aufzeigen.

Wie oft soll es in Zukunft zu diesem Treffen kommen?

Das KMU-trifft-KMU-Forum wird es von nun an jedes Jahr geben, stets mit Referenten, die zu aktuellen oder wichtigen Themen etwas zu sagen haben.

Andreas Roesti.Bild zvg

Mehr zum Thema