Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Unterstützt von zwei guten Freundinnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alterswil «Alles Gold der Welt ist nichts wert, wenn man keine Freunde hat.» Unter dieses Motto stellt FN-Leserin Hilda Baeriswyl ihren Aufsteller der Woche. Wie die Alterswilerin in ihrem Brief an die FN schreibt, musste sie einen Arzt in Bern aufsuchen. Dieser Gang lag ihr schon lange auf dem Magen, zwei Monate lang habe sie dieser Gedanke bedrückt. Umso erfreuter war sie, als sich ihre Kollegin Theres Blanc anerbot, sie nach Bern zu begleiten. «Doch leider kam eine Operation dazwischen und sie konnte nicht Auto fahren», schreibt Hilda Baeriswyl. Eine Woche vor dem Termin erhielt sie von anderer Seite Unterstützung, und zwar von Angèle Boschung, ihrer Nachbarin. «Sie hat mir das wunderbare Angebot gemacht, dass sie mich nach Bern fährt.»

«Stellt Euch mal vor», ist sich Hilda Baeriswyl bewusst. «Wer hat schon mal zwei Begleitpersonen bei einem Arztbesuch. Theres Blanc als Reiseführerin und Nachbars Angèle als Fahrerin, und meine Wenigkeit schlotternd mit Bauchweh hinten drin.»

Auf diesem Weg dankt Hilda Baeriswyl ihren beiden hilfreichen Engeln. «Danke schön, Ihr zwei. Wer hat schon sooo viel Glück!?», heisst es zum Schluss.

Aufsteller gesucht

Haben auch Sie einen Aufsteller der Woche erlebt? Schicken Sie uns Ihre Geschichte an die Adresse: Redaktion Freiburger Nachrichten, Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, 1700 Freiburg; Fax: 026 426 47 40 oder per Mail: fn.redaktion@freiburger-nachrichten.ch – bitte immer mit dem Vermerk «Aufsteller der Woche». im

Mehr zum Thema