Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Untertitel: Der freiburgische alpwirtschaftliche V

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Der freiburgische alpwirtschaftliche Verein auf Inspektionstour

Das freiburgische alpwirtschaftliche Gebiet ist in 18 Zonen aufgeteilt. Es gehört zum Programm des alpwirtschaftlichen Vereins, pro Jahr eine dieser Zonen zu inspizieren. Die letzte Besuchstour an den Hängen des Schwybergs fand 1986 statt.

Vieles hat sich in der Zwischenzeit in dieser Zone verändert. Am Westhang (1994; Falli-Hölli) und an der Ostflanke (1995; Sittenvorsatz) rutschte die Erde. Weiden und Alphütten wurden zerstört. Der Orkan «Lothar» brauste am 26. Dezember 1999 über die Region und hinterliess Wunden an Wäldern und Gebäuden. In den beschädigten Wäldern hat in den letzten Jahren der Borkenkäfer sein Zerstörungswerk aufgenommen.
Seit der letzten Alpinspektion wurden aber auch zahlreiche Erschliessungsstrassen gebaut, was sich positiv auf die Bewirtschaftung mehrerer Alpbetriebe auswirkt.

Mehr zum Thema