Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ursula Schneider Schüttel wird wieder Nationalrätin

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Murtner Gemeinderätin Ursula Schneider Schüttel (SP) konnte sich gestern gleich doppelt freuen: «Ich bin hauptsächlich erleichtert, dass wir unsere drei Sitze im Staatsrat behalten konnten», sagte sie. In den vergangenen Wochen sei die Partei zwischen Hoffnung und Angst hin und her gerissen gewesen.

Bereits nach dem ersten Wahlgang war klar gewesen, dass Jean-François Steiert die Wahl schaffen würde, was Schneider Schüttel freute. Für sie bedeutet dies nämlich, dass sie seinen Platz im Nationalrat einnehmen kann – nachdem sie bei den nationalen Wahlen letztes Jahr knapp nicht wiedergewählt worden war. «Ich freue mich sehr und habe natürlich darauf gehofft, seit Jean-François Steiert seine Kandidatur für den Staatsrat angekündigt hat.»

Wann genau die Übergabe stattfinden werde, sei noch nicht klar, so Schneider. Gewisse Gespräche hätte sie mit Steiert bereits geführt, doch ein Datum stehe noch nicht fest.

Bei ihrer letzten Zeit im Nationalrat war Schneider Schüttel in der Rechtskommission gewesen. «Da ich Juristin bin, liegt es nahe, dass ich wieder in dieser Kommission Einsitz nehme. Aber auch hier ist noch nichts definitiv.»

Mehr zum Thema