Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vandalen streuen Salz auf die Murtner Eisbahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Weil Unbekannte am Donnerstagabend Salz auf die Murtner Eisbahn vor dem Berntor gestreut haben, konnten die Eisläuferinnen und Eisläufer für kurze Zeit nicht die gesamte Eisbahn benutzen. Ein Teil war vorübergehend abgesperrt. Denn das Salz frass ein Loch in das Eis.

Für die Veranstalter ist der Schaden zwar nicht gross, aber ärgerlich. Sie mussten die Vertiefung gründlich ausspülen und danach wieder mit Wasser füllen, um dieses zu Eis werden zu lassen.

Über die Täterschaft ist nichts bekannt. So gibt es laut den Veranstaltern weder einen Verdacht, noch werde Anzeige erstattet. Auf den Videos der Überwachungskameras seien keine Hinweise auf die Täterschaft auffindbar. «Es ist ein Bubenstreich», sagte Marianne Siegenthaler, Präsidentin von Murten Tourismus und Präsidentin des Organisationskomitees der Murtner Eisarena. Der Schaden sei bereits wieder behoben und die gesamte Eisbahn frei für die Läufer.

emu

Bericht Seite 7

Mehr zum Thema