Düdingen
,
27.04.2019 - 15:00

Mein Monster- Kindertheater für die Stiftung NURU

Auf humorvolle Weise erzählt die Compagnie Ach&Krach mit wenig Worten die Geschichte zweier Angsthasen, die auf dem Weg zu ihrem Monster vom eigenen Mut überrascht werden. «Mein Monster» ist ein Theaterstück für Menschen ab vier Jahren.
Zwei Angsthasen hoppeln vergnügt über die Frühlingswiese, als plötzlich in der Ferne ein schreckliches Monster auftaucht. Vor Angst zitternd harren sie aus, bis es verschwunden ist. «Das Monster hatte ganz spitzige Zähne», meint der eine Hase. «Nein! Das waren doch riesige Krallen», behauptet der andere. Jetzt wollen sie es genau wissen: Die Angsthasen schleichen los, um sich das Monster aus der Nähe anzuschauen. Sie wagen sich sogar in den tiefen dunklen Wald. Von weitem ist schon ein unheimliches Grollen zu hören.
Die Compagnie Ach&Krach beschäftigt sich in diesem Stück eingehend damit, wie sich aus eigenen Ängsten stärkende Geschichten entwickeln. Mit Mitteln verschiedener Ansätze des Bewegungstheaters, des Objekttheaters, des Clowns und mit Tanzelementen entwickeln Sabin Huber und Céline Oehen das Stück entlang der Grundidee: Wie wird aus einer Angst- eine Glücksgeschichte? Das Stück regt auf spielerische Weise und mittels kurzer Interaktionen zwischen Publikum und Spielerinnen eine Auseinandersetzung mit eigenen Ängsten an und macht Mut, sich stark und kräftig zu zeigen.
Das Kindertheater findet in dem Begegnungszentrum in Düdingen statt mit einem anschliessend Zusammensein mit Kaffee, Kuchen & Karotten. Das Stück wird von den beiden Akteurinnen zugunsten der Stiftung NURU gespielt, wobei die gesamte Kollekte der Stiftung NURU gespendet wird.
Die Stiftung NURU setzt sich in erster Linie für benachteiligte Mütter und Kleinkinder in Tansania ein. Ihr Herzensanliegen ist es, Mütter während der Schwangerschaft, unter der Geburt und der Zeit nach der Entbindung eine umfassende medizinische und psychologische Betreuung zu gewährleisten.
Weitere Informationen zu der Stiftung unter: www.stiftungnuru.ch