Milan Pacek

Die Figuren stehen und schauen. Stehen und warten. Einfach sein – eine grosse Kunst. Einfach sein, genau an dem Ort, wo sie jetzt stehen. Jetzt ist immer.
Allein, zu zweit und in der Gruppe haben sie hochbeinig den Überblick. Stehen mit sich selbst, mit denen die kommen und mit denen die gehen.
Im Garten von Schloss Ueberstorf kommen und gehen viele. Streifen die Figuren mit ihren Geschichten, ohne sie zu berühren.
Die Skulpturen von Milan Spacek sind Metaphern, sind Mahnmal, sind Möglichkeiten, sind wohltuend still im Gewusel dieser Welt.

default
06.10.22