Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verband hofft auf eine baldige Baubewilligung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Delegiertenversammlung der ARA Seeland Süd am Donnerstagabend hat der Präsident der Baukommission, Pascal Pörner, über das Bauprojekt einer neuen Abwasserreinigungsanlage in Muntelier informiert: «Wir rechnen im März oder April des nächsten Jahres mit der Baubewilligung – selbstverständlich unter Vorbehalt der vier Einsprachen.» Mit den Einsprechern sei man im Gespräch, «es wird Einigungsverhandlungen geben». Der Verband hoffe, «dass wir das Verfahren zügig vorantreiben können», sagte Verbandspräsidentin Ursula Schneider Schüttel.

Der Baustart soll im Herbst 2020 erfolgen. Mit Interesse erwarte er die Antworten auf die Ausschreibungen der Arbeiten. Mit Baumeisterarbeiten für insgesamt rund 20 Millionen kämen jedoch nicht allzu viele Firmen infrage, die ein so grosses Projekt stemmen könnten. Auch die Elektroarbeiten seien ein grosser Posten des 63-Millionen-Franken-Projekts.

Der weitere Zeitplan sehe vor, dass das Abwasser der Kläranlage in Kerzers ab 2023 nach Muntelier geleitet wird. Die Eröffnung der neuen Anlage, inklusive der vierten Reinigungsstufe, die Mikroverunreinigungen eliminiert, sei auf 2025 vorgesehen.

Das Budget 2020 des Gemeindeverbands segneten die 14  anwesenden Delegierten einstimmig ab. Es sieht einen Aufwand von rund 350 000 Franken vor. Die Verbandsgemeinden tragen diese Kosten für Arbeiten des Vorstands, der Baukommission, für Übersetzungsarbeiten und für die Kommunikation anteilsmässig. Zur Investitionsrechnung sagten die Delegierten ebenfalls einstimmig Ja. Diese beträgt knapp 2,7  Millionen Franken.

emu

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema