Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verbotenes Treffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gegen 400 Neonazis haben sich am Samstagabend illegal bei Gamsen nahe Brig VS versammelt. Die Rechtsextremen aus der Schweiz, Italien, Deutschland, Frankreich und Österreich besuchten ein Gedenkkonzert für den 1993 tödlich verunfallten britischen Nazi-Sänger Ian Stuart. Bereits am frühen Abend hatten sich gegen 300 Neonazis in Gamsen getroffen, bestätigte ein Walliser Polizeisprecher Berichte der Sonntagspresse. Das Bundesamt für Polizei hatte die Walliser Behörden bereits am Samstagmorgen gewarnt. Aus Sicherheitsgründen sei es jedoch zu spät gewesen, das bereits im Gang befindliche Treffen aufzulösen, hiess es seitens der Walliser Polizei. Der Abend sei ruhig und ohne Zwischenfälle verlaufen. Die Justiz müsse nun entscheiden, welche rechtlichen Folgen das Treffen für die involvierten Personen haben wird.

Mehr zum Thema