Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verbrecher in Freiburg unterwegs – die Jungschar Sense ermittelt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit Anfang Semester ist die Jungschar Sense aus Düdingen mit Hilfe von Tim aus den bekannten Comics «Tim und Struppi» einem Verbrecher auf der Spur. Er wird im Zusammenhang mit einem Hausbrand und einem Banküber- fall gesucht.

Es begann an einem ganz normalen Nachmittag, als plötzlich ein Brief mit einem stummen Hilfeschrei unter der Tür hindurch geschoben wurde. Die Jungschar nahm die Spur auf, welche sie nach Oberschrot und in die Eisbahn Weyermannshaus nach Bern führte.

In Bern wandte sich der Händler Oliveira de Figueira hilfesuchend an die Detektive der Jungschar Sense und konnte ihnen eine Münze geben, welche beim Banküberfall geklaut wurde. Beim Observieren in Düdingen war die Jungschar dicht dran, als sie einen Verdächtigen fangen konnte. Wie sich aber herausstellte, war er nur ein Kurier.

Später wurde in einer Höhle nebst einem Schlafsack ein Ordner mit Fotos der Jungschar Sense gefunden. Der Verbrecher hat selbst beobachtet und scheint alles über die Detektivarbeit der Jungschar zu wissen. Müs- sen sie die Ermittlungen neu beginnen?

Mehr Informationen auf www.jungschisense.jimdo.com

Mehr zum Thema