Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verdächtige Jugendliche angehalten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kerzers/MarlyDie Freiburger Polizei hat am Mittwochmittag in Kerzers und Marly je zwei verdächtige Mädchen angehalten. Die vier Minderjährigen trugen Einbruchswerkzeug bei sich und gaben bei der Einvernahme auf dem Polizeiposten an, in einem französischen Zigeunerlager zu leben. Ob ein Zusammenhang zwischen den vier Mädchen besteht, ist noch unklar. Wie die Polizei mitteilte, wurden zwei von ihnen auf Anordnung des Präsidenten der Jugendstrafkammer für weitere Abklärungen inhaftiert, die zwei anderen nach der Einvernahme auf freien Fuss gesetzt.

Anwohner der Kreuzgasse in Kerzers beziehungsweise eines Wohnquartiers in Marly hatten die Polizei alarmiert, weil ihnen die Mädchen verdächtig vorgekommen waren. Darauf konnten die Beamten die vier 14- bis 16-jährigen Mädchen anhalten. Die weitere Untersuchung führt die Jugendstrafkammer. mos

Mehr zum Thema