Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verein für ein Hallenbad

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg In der Petition hatte «Pro Schwimmbad Freiburg» den Bau eines Hallenbads für Grossfreiburg gefordert. Nun schreibt das Komitee in einer Medienmitteilung: «Die Angst vor der Finanzierung hat die Politik ihre Rolle vergessen lassen: analysieren, kreative Lösungen erarbeiten, koordinieren aller Kräfte der Gesellschaft, deren Anliegen sie zu vertreten hat.» Es werde darum einen Verein für die Schaffung eines Schwimmzentrums gründen. «Pro Schwimmbad Freiburg» appelliert an alle Personen, Unternehmen, Gemeinden und öffentlichen Körperschaften, die einen nützlichen Beitrag zur Realisierung leisten können, mitzumachen.

Sache von Privaten

Die Mehrheit des Grossen Rates folgte im Februar dem Antrag der Petitionskommission, die der Meinung war, dass der Bau eines Schwimmbads die Sache von Privaten sei und der Staat deshalb nicht als Bauherr auftreten solle. Zudem ging aus dem Bericht der Kommission hervor, dass sich der Staatsrat bereits öffentlich gegen eine staatliche Beteiligung ausgesprochen habe und eine Überweisung deshalb sinnlos sei. Mit 51 zu 40 Stimmen wurde beschlossen, dass sich der Staatsrat nicht mit der Petition befassen muss. rsa

Mehr zum Thema