Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verein Jugend und Politik gibt noch nicht auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verein Jugend und Politik Sense (JP Sense) kämpft mit Nachwuchsproblemen. Für Donnerstagabend hatte der Vorstand deshalb eine Zukunftssitzung in Tafers einberufen, um politisch interessierte Jugendliche für den Verein zu gewinnen. Der Einladung sind rund 25 OS-Schüler aus dem Sensebezirk gefolgt, wie Präsident André Perler auf Anfrage sagt. «Es hat mich fasziniert, wie inte­ressiert die Jugendlichen sind und was für ein Wissen sie über Politik haben.»

Der Vorstand habe nun beschlossen, Ende Mai die nächste Generalversammlung abzuhalten und bis dahin aktiv nach neuen Vorstandsmitgliedern zu suchen. Die Schwierigkeit werde sein, herauszufinden, über welche Kanäle die interessierten Jugendlichen erreicht werden können, sagt Perler.

Der politisch neutrale Verein Jugend und Politik Sense setzt sich für die politische Bildung der Jugendlichen ein, aber auch für ihre Interessen und Anliegen.

jp

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema