Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vergütung des Verwaltungsrats von Raiffeisen Schweiz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Um stolze 43,5 Prozent hat der Verwaltungsrat der Raiffeisenbanken sich selbst seinen Lohn 2017 erhöht. Die Gründe dafür sind mehr Sitzungen und neu 12 statt 10 Mitglieder. Wenn in Betracht gezogen wird, dass neu 12 statt 10 Mitglieder in diesem Gremium sitzen, beträgt die Erhöhung nur noch 19,5 Prozent.

Ich nehme an, dass alle Angestellten der Raiffeisenbanken in der Schweiz ebenfalls eine Lohnerhöhung von 19,5 Prozent erhalten haben. Oder nicht? Oder ist es wie im Buch «Animal Farm» von George Orwell: «Alle sind gleich – aber manche sind gleicher»?

Mehr zum Thema