Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verhaltener Start der Schweizer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gewonnen hat den Liegendmatch im tschechischen Pilsen der Altmeister Miroslav Varga aus der Slowakei (Olympiasieger im Liegendmatch 1988 in Soeul) vor dem Serben Stevan Pletikosic. Dritter wurde der Österreicher Thomas Mathis. Der letztjährige Sieger Pascal Loretan verzeichnete in der 4. Serie ein Zwischentief mit 101,6 Punkten (97 nach alter Wertung). So kam der Düdinger insgesamt auf 620,4 Zähler, womit ihm gut vier Zähler fehlten für den Finaleinzug. Als 28. wurde Loretan bester Schweizer.

 Simon Beyeler begann den Wettkampf mit soliden 103,8 Punkten, ehe er mit schwachen 100,5 Punkten die Möglichkeit für eine bessere Klassierung vergab. In der Folge fing sich der Schwarzenburger, der wie Loretan für die Sportschützen Tafers schiesst, wieder auf und schloss den Wettkampf auf Rang 37 ab. ms

Mehr zum Thema