Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verjüngungskur im Generalratssaal

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Erste Jugendsession der Stadt Freiburg – «erfreulich für die Demokratie»

Insgesamt achtzehn Themen haben Jugendliche aus dem Kollegium St. Michael, aus den Orientierungsschulen Jolimont, Perolles sowie Belluard, aus der Freien öffentlichen Schule, der Kantonalen Diplommittelschule oder Vertreterinnen und Vertreter von Jugendzentren zur Sprache gebracht.

Nach den mehr oder minder langen Diskussionen innerhalb des für einen Tag äusserst juvenilen «Generalrates» – jedoch nach wie vor von André Schoenenweid geleitet – lieferte jeweils pro behandeltem Thema mindestens ein Mitglied des Gemeinderates eine Antwort an die Versammlung.
Für besonders viele Voten von Seiten der beteiligten Jugendlichen haben die Themen «Gewalt und Sicherheit» gesorgt. Generalratspräsident André Schoenenweid bezeichnete die Jugendsession danach als «erfreulich für die Demokratie».

Mehr zum Thema