Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verkaufsverbot

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Verkaufsverbot

Täuschung der Konsumenten

Das Kantonale Laboratorium hatte im Juli dieses Jahres gegen den «Mont Vully»-Käse ein Verkaufsverbot wegen Herkunftstäuschung der Konsumenten verhängt (die FN berichteten). Der Kantonschemiker Jean-Marie Pasquier begründete den Entscheid damit, dass der Name die Konsumenten in die Irre führe, da der Käse nicht auf dem Mont Vully, sondern in Grissach hergestellt werde. Zudem stamme auch keiner der Milchproduzenten aus der «Mont Vully»-Region. In der Öffentlichkeit regte sich gegen das Vorgehen des Kantonalen Laboratoriums rasch grosser Widerstand, war es doch kaum nachvollziehbar, dass ein erfolgreiches Produkt nach 14 Jahren plötzlich verboten werden sollte. luk

Mehr zum Thema