Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verlängerter Samstagsverkauf kommt vor das Stimmvolk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Freiburgerinnen und Freiburger werden sich erneut zur Liberalisierung der samstäglichen Ladenöffnungszeit äussern. Das Referendum von SP, Juso, SolidaritéS, Mitte links – CSP sowie den Gewerkschaften Syna und Unia ist zustande gekommen. Sie brachten vor Ablauf der Frist Ende Monat die nötigen 6000 Unterschriften zusammen. Das Minimum wurde gemäss Nachrichtenagentur SDA um einen Drittel überschritten. Der Grosse Rat befürwortete im vergangenen Oktober eine entsprechende Änderung des Handelsgesetzes mit 68 Ja- gegen 28  Nein-Stimmen bei 5 Enthaltungen. Die Verlängerung um eine Stunde würde nur für jene Geschäfte gelten, die das wollen (die FN berichteten).

Schon mal abgelehnt

Die Freiburger Stimmberechtigten hatten sich bereits 2009 zur selben Frage geäussert. Sie lehnten damals die zusätzliche Stunde am Samstag mit knapp 58  Prozent ab. In sämtlichen Westschweizer Kantonen ausser Freiburg dürfen die Läden samstags bis mindestens 17  Uhr geöffnet haben. Nur in Freiburg gehen die Türen bereits um 16 Uhr zu. Die Abstimmung findet voraussichtlich am 19. Mai statt, vorausgesetzt das Referendum ist gültig.

sda/rsa

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema