Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vermarkten: Avenches im Zeichen Mozarts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wolfgang Amadeus Mozart dominiert die 15. Ausgabe des Opernfestivals. Als Andenken an den kurzen Aufenthalt Mozarts in Avenches im Jahre 1766 wird am 3. Juli 2009 eine Mozart-Gedenktafel unter der Schirmherrschaft des österreichischen Botschafters feierlich eingeweiht.

Wirft man heute einen neugierigen Blick in die Arena von Avenches, so dominiert die riesige Rampe mit dem Bildnis Mozarts – Salzburger Mozartkugeln lassen grüssen! Maler und Schreiner der Mailänder Scala haben die Rampe als 32 Meter tiefe, 20 Meter breite Spielfläche gezimmert und bemalt.

Sie wird mit einer Neigung von 25 Prozent Solistinnen und Solisten, Sängerinnen und Sänger wohl zu sportlichen Höchstleistungen zwingen. hr

Aufführungen am 3., 4., 8., 10., 11., 15., 17. Juli 2009 um 21.15 Uhr, bis ca. 00.30 Uhr. Die Oper wird italienisch gesungen. Deutsche und französische Übertitel. www.avenches.ch/opernfestival.

Mehr zum Thema