Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vermittlungszentrale für die Personalrekrutierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Walter Buchs

Freiburg Die drei Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) im Kanton Freiburg haben bis jetzt unabhängig voneinander nach geeignetem Personal für Unternehmen gesucht. Wie das Amt für den Arbeitsmarkt (AAM) bekannt gegeben hat, sollen die Kontakte zu den Arbeitgebern nun zentral verwaltet werden. Dadurch könnten die Anfragen der Unternehmen schneller bearbeitet und gleichzeitig eine bessere Auswahl möglicher Bewerber vorgenommen werden.

Die zentralisierten Einrichtungen der RAV beschäftigen acht Personalberaterinnen und Personalberater sowie fünf Sekretärinnen, die alle auf den Kontakt mit Firmen spezialisiert sind und ihre Arbeitszeit ausschliesslich den Vermittlungszentralen widmen. Das heisst, es werden zwei zusätzliche Personen angestellt.

Grössere Auswahl

Jede zweite der Zweigstellen ist über eine Telefon-Hotline oder per E-Mail erreichbar (siehe Anhang). Dabei funktioniert die Vermittlungszentrale wie eine private Arbeitsvermittlungsagentur. Bei einer Anfrage erhält der Arbeitgeber von der Vermittlungzentrale die Kontaktdaten von Stellensuchenden. Danach nimmt er selber das Auswahlverfahren in Angriff. Die Vermittlungszentrale (VZ) unterstützt die Unternehmen auch, wenn Stellensuchende eine arbeitsmarktliche Massnahme besuchen sollten, damit sie angestellt werden können.

VZ Nord: 026 305 95 82; ort@fr.ch VZ Zentrum: 026 305 95 80, orf@fr.ch VZ Süd: 026 305 95 81, orb@fr.ch

Mehr zum Thema