Badminton 10.07.2018

Freud und Leid bei Schaller/Burkart

Die Schweizer Mixed-Meister Oliver Schaller und Céline Burkart (Union Tafers-Freiburg) haben beim International-Challenge-Turnier White Nights in der russischen Stadt Gatchina – nicht weit von St. Petersburg entfernt – das Viertelfinale erreicht. Dort verloren die beiden etwas überraschend gegen das finnische Paar Iikka Heino/Jenny Nystrom mit 17:21, 18:21. «Wir haben eine gute Chance verpasst, um erstmals den Halbfinal auf Challenge Niveau zu erreichen», haderte Oliver Schaller nach dem Spiel. «Wir waren zu wenig abgeklärt, wollten den Sieg zu verbissen und konnten nicht befreit aufspielen. So haben wir zu viele unnötige Fehler gemacht, was die Finnen ausgenutzt haben.»

Die als Nummer 3 gesetzten Burkart/Schaller hatten im Achtelfinal gegen Olga Ivashchenko/Mikhail Gorokhov (RUS) in drei Sätzen (21:12, 15:21, 21:12) bezwungen. «Mit dem Erreichen des Viertelfinals sind wir zufrieden», sagte Oliver Schaller. «Das Turnier in Russland war in erster Line als Vorbereitungsturnier auf die WM (30. Juli–5. August in Nanjing (CHN), Red.) gedacht. Wir haben uns nicht speziell darauf vorbereitet, haben dank des Viertelfinaleinzugs aber dennoch einige wichtige Punkte im Kampf um die Teilnahme an den European Games 2019 sichern können.»ms