Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verschneite Strassen als Unfallursache

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Verschneite Strassen als Unfallursache

Mehrere Verletzte im Kanton Freiburg

Wegen des Schneefalls in der Nacht auf Donnerstag kam es im Kanton Freiburg zu mehreren Verkehrsunfällen. Mindestens acht Personen wurden dabei verletzt.

Bereits am Dienstag um 21.10 Uhr kam es in Mariahilf bei Düdingen zu einem Unfall. Ein 37-jähriger Automobilist fuhr von Mariahilf in Richtung Kastels. In einer Rechtskurve verlor er auf der vereisten Strasse die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses rutschte von der Fahrbahn und prallte auf der linken Seite in einen Baum. Der Mann wurde dabei verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital Tafers gebracht werden.

Zwei Verletzte in Vesin und Semsales

Je zwei Verletzte forderte ein Unfall in Vesin und in Semsales. Am Mittwoch um 12.25 Uhr fuhr eine 52-jährige Automobilistin von Cugy in Richtung Vesin. In einer Linkskurve verlor sie auf der verschneiten Strasse die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Dieses geriet auf die linke Fahrbahn, schleuderte gegen die Böschung und kam auf der Seite zu liegen. Dabei wurden die Lenkerin und ihr Beifahrer verletzt. Sie mussten mit der Ambulanz ins Spital von Payerne gebracht werden.Gestern um 6.30 Uhr fuhr eine 53-jährige Automobilistin von Vuadens in Richtung Châtel-St-Denis. In Semsales verlor sie auf der verschneiten Strasse die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Dieses stiess in der Folge mit einem entgegenkommenden Auto aus Châtel-St-Denis zusammen. Leicht verletzt wurden die Lenkerin des ersten Autos sowie die Mitfahrerin des gerammten Autos ins Spital von Riaz gebracht.

Verletzte Autofahrerin in Massonnens

Gestern um 6 Uhr fuhr eine 21-jährige Automobilistin von Massonnens in Richung Fuyens. Kurz vor der Brücke über den Neirigue-Bach verlor sie ausgangs einer leichten Linkskurve auf der verschneiten Strasse die Herr-schaft über ihr Fahrzeug. Dieses kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke der Brücke. Die Fahrerin wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt. Mit Hilfe des Feuerwehr-Stützpunktes von Romont konnte sie geborgen werden. Sie wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital gebracht.

Drei Leichtverletzte in Corminboeuf

Am Mittwoch um 6.45 Uhr fuhr eine 24-jährige Automobilistin auf der Bugnon-Strasse von Corminboeuf in Richtung Freiburg. Dabei verlor sie auf der verschneiten Strasse die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Dieses geriet auf die linke Fahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Beide Lenker sowie ein Mitfahrer des gerammten Autos wurden dabei leicht verletzt. Sie begaben sich zwecks Kontrolle ins Kantonsspital.

Materialschaden in Essert und Vuisternens-devant-Romont

Am Mittwoch um 6.15 Uhr resp. 6.30 Uhr verloren eine 41-jährige Automobilistin in Vuisternens-devant-Romont bzw. ein 47-jähriger Automobilist in Essert auf der verschneiten Strasse die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto der 41-Jährigen geriet dabei auf die linke Fahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Das Fahrzeug des 47-Jährigen kam nach einer Schleuderfahrt auf dem Dach zu liegen. Beide Lenker blieben unverletzt. FN/Comm.

Mehr zum Thema