Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verspätete Ehrung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: 45 Jahre im Cäcilienchor Plaffeien

Georges Brügger wurde an der Generalversammlung im Januar 1957 in den Cäcilienverein Plaffeien aufgenommen. Vorgängig hatte er das Einsingen bei Pfarrer Linus Vonlanthen mitgemacht und die Eignungsprüfung bestens bestanden. Kein Wunder, war doch sein Vater Leopold 50 Jahre im Chor und gab seinem Sohn die Freude am Singen und eine schöne Stimme mit.

Noch als Jugendlicher machte er am Maisingen mit, denn er liebte das Singen – und das Sackgeld auch. Während der Rekrutenschule sang Georges manchen Sonntag mit, obwohl er nicht an den Proben teilnehmen konnte. Von Sommer 1961 bis Herbst 1963 war Georges Brügger in Weiterbildung in Grangeneuve, wo er auf dem Gutsbetrieb arbeitete und lernte. Doch kaum zurückgekehrt, liess er sich in den Vorstand wählen und führte die Kasse während 10 Jahren.

Mehr zum Thema