Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Versuche, jedes Lebensmittel wertzuschätzen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Interview mit der Ernährungsberaterin Eva-Maria Nissille erfuhr die Klasse 3G aus Düdingen mehr über die pflanzliche Ernährungsweise.

Eva-Maria Nissille, was ist der Unterschied zwischen Veganismus, Vegetarismus und Fleischkonsumenten?

Während Fleischkonsumenten Fleisch essen, verzichtet der Vegetarier auf Fleisch, teilweise auch auf Fisch und Meeresfrüchte. Es wird auch noch von Vegetarismus gesprochen, wenn eine Person nebst Fleisch und Fisch auf Eier (Lakto-Vegetarismus) oder auf Milchprodukte (Ovo-Vegetarismus) verzichtet. Beim Veganismus wird auf alle tierischen Produkte verzichtet. Also nebst Fleisch, Fisch und Meerestiere werden auch Eier, Honig, Milchprodukte und so weiter gemieden. Dies kann sich aber auch noch weiter als im Bereich der Nahrungsaufnahme zeigen – zum Beispiel keine Lederprodukte.

Welche Gründe gibt es, vegan oder vegetarisch zu werden?

Hier gibt es vielerlei Gründe: Einige haben ethische, religiöse, ästhetische, spirituelle oder soziale Gründe, für andere sind es gesundheitliche, kosmetische, hygienische, ökonomische oder ökologische Aspekte, die sie dazu bewegen, vegan oder vegetarisch zu leben.

Was können Sie uns über Ihre Erfahrungen mit Veganismus sagen?

Hierzu gäbe es viel zu erzählen. Oft erlebe ich, dass Veganismus mit «gesund» gleichgesetzt wird. Aber auch eine vegane Ernährung kann sich sehr ungesund zusammensetzen. Wer sich vegan ernähren möchte, sollte sich gut und umfassend informieren.

Braucht es bei einer veganen Ernährung Ergänzungsmittel?

Wenn bei einer veganen Ernährungsweise keine angereicherten Lebensmittel eingenommen werden, ja. Auch bei einem vegetarischen Lebensstil – insbesondere in Lebenssituationen wie etwa der Schwangerschaft – kann es sinnvoll sein, Vitamin B 12 einzunehmen.

Sind diese Ergänzungsmittel auch gesund?

Da kommt es sehr auf die Dosierung darauf an. Nicht alle Ergänzungsmittel machen Sinn. Hier gilt: Mehr ist nicht unbedingt besser. Die Supplementierung sollte individuell betrachtet werden.

Gibt es einen guten Fleischersatz?

Ja, solange der Fleischersatz auch wirklich als Proteinersatz gesehen werden kann. Idealerweise enthält dieser dann auch nicht zu viel Fett, und die Herstellung des Produktes ist vertretbar, etwa bei Tofu, wenn die Soja aus der Schweiz kommt.

Kann Eisenmangel bei einer veganen oder vegetarischen Ernährung entstehen?

Ja. Es gibt in unterschiedlichen Lebensmitteln – mit oder ohne Fleisch – Eisen. Das enthaltene Eisen ist aber nicht immer gleich gut vom Körper resorbierbar. Das Eisen tierischer Herkunft kann vom Körper besser aufgenommen werden. Deshalb kann es bei vegetarischer oder veganer Ernährung zu einem Eisenmangel kommen. Eisenmangelanämie kann aber auch andere Gründe haben und grundsätzlich auch Fleischesser betreffen.

Was wären die Folgen davon?

Ein Eisenmangel äussert sich zum Beispiel durch Müdigkeit. Die Folge wäre eine Supplementierung mit einem Eisenpräparat in Form von Tabletten oder einer Infusion.

Sind Sie selber auch vegan oder vegetarisch? Wenn ja, welche Begründung haben Sie?

Ich habe eine hauptsächlich vegetarische Ernährung. Ab und zu nehme ich neben vegetarischen Produkten auch Fisch und Fleisch zu mir. Ich persönlich versuche, jedes Lebensmittel wertzuschätzen und mir bewusst zu sein, was ich täglich konsumiere und woher es kommt.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema