Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vertrautheit zwischen Mensch und Tier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Trotz der grossen Hitze gab es keine Probleme mit Menschen oder Pferden», zieht Hans Bielmann, Sekretär der Pferdezuchtgenossenschaft Sense, Bilanz über die Freibergertage vom Wochenende auf der Pferdesportanlage in Plaffeien. Insgesamt waren für die Disziplinen Springen, Fahren, Gymkhana und Holzrücken 241 Paare beziehungsweise Gespanne eingeschrieben. Das Springen am Samstagvormittag auf der perfekten Anlage erfreue sich immer grösserer Beliebtheit, so Bielmann. Beim Fahren waren etwa gleich viele Starts wie im Vorjahr zu verzeichnen. «Das Punktefahren, bei dem der Fahrer Punkte sammeln muss, ist für Fahrer und Zuschauer sehr attraktiv. Ebenso seien die Gymkhana-Prüfungen gut abgelaufen. Der Parcoursbauer Thomas Beyeler habe einen interessanten Parcours aufgestellt», sagte Bielmann. Dies bestätigte auch Juror Giovanni Azzara aus Epalinges. Es sei wichtig, den Parcours mit einem rhythmischen Gang ruhig anzugehen. Dazu brauche es Vertrautheit zwischen der Reiterin oder dem Reiter und dem Pferd. Diese Harmonie sei jedoch nur mit ständigem Üben zu erreichen, berichtete der Kenner.

Auch beim Holzrücken waren Geschicklichkeit, Geduld und Ausdauer erforderlich. Diese Disziplin fand an einem neuen Standort hinter dem Parkplatz statt. Dieser Wechsel habe sich als sehr gut erwiesen, bestätigte auch Juror Paul Rothenbühler, Schwanden i. E. Dass die Teilnehmerzahl auf über 30 anstieg, führte Sekretär Bielmann auf das Anbieten einer freien Rückeprüfung zurück.

Die Rangverkündigungen mit Preisverleihungen für die 21 Kategorien nahm Präsident Reto Rietmann vor.

ju

Ranglisten:

Springen: Prüfung 1: 70 cm, 4 Starts, 2 Klassierte: 1. Kiera Sturzenegger, Ependes (Escale IICH) 0 Punkte, Zeit 71.39; Prüfung 2: 80 cm, 33 Starts, 17 Klassierte: 1. Bruno Mäder,Albligen (SaragonCH) 0, 45.78; 2. Thierry Maillard,Villaraimboud (Nelly de la petite fin CH) 0, 48.46; 3. Janine Knutti, Düdingen (Calipso IX CH) 0, 50.45; Prüfung 3: 90 cm, 4 Starts, 2 Klassierte : 1. Eveline Baumann, Schwarzenburg (Mona XVII CH) 0, 49.58; Prüfung 4: 70 cm, 2-Phasen, 4 Starts,1 Klassierte: 1. Laetitia Racine, Molondin (Lucifer du Paturiau CH) 0/0, 49.25; Prüfung 5: 80 cm, 2-Phasen, 33 Starts,17 Klassierte: 1. Bruno Mäder, Albligen (Saragon CH) 0/0,24.01; 2. Thierry Maillard, Villarimboud (Nelly de la petite fin CH) 0/0,26.62 ; 3. Claudia Messer, Lengnau (Lordi O.S.CH) 0/0, 27.11; Prüfung 6: 90 cm, 2-Phasen, 4 Starts, 2 Klassierte: 1. Nadine Schneiter, Thierachern (Jamira IV CH) 0/0, 31.60.

Hindernisfahren: Prüfung 7, Einspänner, 25 Startende, 13 Klassierte: 1. Martin Gilgen, Schwarzenburg (Nelli VI CH) 0,129.90; 2. Jean-Marc Pilloud, Tatroz (Jessie CH) 0,141.77; 3. Adrian Messerli, Rüeggisberg (Fiesta XI CH) 0, 143.24; Prüfung 8: Zweispänner, 9 Startende, 5 Klassierte: Eliane Ody Bapst, La Roche (Juliana IV/Juliel) 0, 132.63; 2. Bernadette Bandelier, Busswil (Banzai III/Stella LXI CH) 0,159.80; Punktefahren Prüfung 9, Einspänner, 14 Startende, 14 Klassierte: 1. Pierre Marion, St-Légier (Cayenne XV CH) 1930 Punkte, Zeit 124.47; 2. Jean-Marc Pilloud, Tatroz (Jessie CH) 1780, 124.99; 3. Jacques Dunand, Riaz (Balthazar II CH) 1640, 123.50; Prüfung 10, Punktefahren, Zweispänner, 6 Startende, 6 Klassierte: Eliane Ody Bapst, La Roche (Juliana IV/Juliel) 1700, 125.02; Hindernisfahren 3-jährige, Prüfung 13: 4 Startende, 4 Klassierte: 1. Didier Barras, La Roche (Kenia), 9 Punkte, Zeit 157.77;

Holzrücken Stufe L: 15 Startende: 1. Christian Aeschlimann, Barberêche (Sianah)195.00 Punkte, Zeit 8,18; 2. Pierre Aufranc, Jeuss (Queur de Jeuss) 194.00, 9.39; 3. Pierre Aufranc, Jeuss (Casrouche)189.40, 8.55; 4. Yanick Vogelsang, Tentlingen (Gina) 185.00,9.04; Stufe M: 6 Startende: 1. Christian Aeschlimann, Barberêche (Sheila) 208.30, 11.30; 2. Céline Schaller, Sezegnin (Fauvette IV CH) 194.50, 9.02; Freie Prüfung: 5 Startende: 1. Hansruedi Gosteli, Aetikofen (Verdin) 194,40,10.17.

Gymkhana, Stufe I, Prüfung 14: 10 Startende: 1. Anja Bigler, Studen (Hesiana), 95 Punkte, Zeit 4.37; 2. Erika Nussbaum, Rüeggisberg (Dunia), 92, 3.42; 3. Carolina Schwendener (Hellie de la Perle), 90, 4,01; Stufe II, Prüfung 15: 9 Startende: 1. Karin Bähler, Belp (Lea XIV CH),100,3.32; 2. Gina Haldemann, Rümligen (Dundee V CH), 99,3.15; 3. Susanne Bigler, Allmendingen (Ronda III CH),93, 4.14; Stufe Top, Prüfung 16: 4 Startende: 1. Christina Walther, Diemerswil (Nic), 98, 4.27; Gymkhana leicht, Prüfung 17: 16 Startende: 1. Fabienne Aebersold, Zollikofen (Nic), 98, 256; 2. Kim Forrer, Sutz (Banzaï III), 96, 2.40; 3. Kim Forrer, Sutz (Katja), 95,3.19; Gymkhana schwer, Prüfung 18: 8 Startende: 1. Barbara Egger, Münchenwiler (Libelle), 96, 4.19; 2. Gina Haldemann, Rümligen (Dundee V CH), 92,3.05.

Mehr zum Thema