Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verunsicherung bei Meggitt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Villars-sur-Glâne Wilde Gerüchte gehen um bei Meggitt – denn die Abteilung Engineering mit ihren rund zwanzig Angestellten musste alle Projekte stoppen. Nun herrscht Verunsicherung beim Sensorenhersteller. Vor allem die Ingenieure sorgen sich um ihre Arbeitsplätze und fragen sich, ob gar die Zukunft des Standortes gefährdet ist. Werksleiter Helge Huerkamp kann dazu vorderhand nichts sagen: «Es zirkulieren wilde Gerüchte – aber da haben wohl einige Angestellte Mails falsch interpretiert.» Die Geschäftsleitung habe bisher keine Entscheide kommuniziert. Und er beruhigt: «Wir haben in der letzten Zeit ein starkes Wachstum in der Firma erlebt.» Für weitere Informationen verweist Huerkamp auf eine bald stattfindende Strategiesitzung. njb

Mehr zum Thema