Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Verzweifelte Lage nach dem Wirbelsturm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

RANGUN Vier Tage nach dem verheerenden Zyklon ist die Lage in Burma katastrophal. Die Hilfe für das abgeschottete Land kommt nur schleppend voran. Die Regierung spricht von 23 000 Toten und 41 000 Vermissten. Das Büro der in Thailand ansässigen Exilregierung seiner-seits geht davon aus, dass beim Wirbelsturm mindestens 100 000 Menschen umgekommen sind. sda

Bericht Seite 33

Mehr zum Thema