Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vibro-Meter AG: Eine bewegte Industriegeschichte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Vibro-Meter AG wurde 1952 vom damals soeben promovierten Adolphe Merkle aus Düdingen gegründet. Dieser übernahm die erst dreijährige, konkursgefährdete Vibro-Meter GmbH, die sich zuvor mit wenig Erfolg in der Produktion und im Verkauf neuartiger Messapparate betätigt hatte. Er wandelte das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft um und baute es in der Folge stetig aus.

1959 zog die Vibro-Meter AG von der Locarno-Strasse in Freiburg in das heutige Fabrikgelände auf dem Moncor-Plateau in Villars-sur-Glâne um. Ein Jahr zuvor wurde die erste ausländische Niederlassung in Hannover gegründet. Später kamen weitere Standorte unter anderem in Frankreich, England und den USA hinzu.

Nebst der Energiemessung wurde 1964 mit einem System zur Triebwerksüberwachung der Grundstein zum zweiten Produktionsbereich, der Luft- und Raumfahrt-Messtechnik, gelegt.

Die Elektrowatt AG, eine Beteiligungsgesellschaft der Credit Suisse Group, übernahm 1991 das Unternehmen und verkaufte es sieben Jahre später an die britische Gruppe Meggitt PLC. fa

Meistgelesen

Mehr zum Thema