Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Victoire» siegte überlegen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei idealen Witterungsbedingungen führte die Pferdezuchtgenossenschaft des Sensebezirks die gut organisierten Prüfungen der Disziplinen Exterieur, Fahren und Reiten durch. Wegen des frühen Datums und der guten Infrastruktur kämen immer mehr auswärtige Pferdezüchter ins Senseoberland, freute sich Präsident Hanspeter Dousse. Zehn der 22 vorgeführten Jungpferde kamen aus den Kantonen Bern und Aargau, sechs aus dem französischsprachigen Kanton Freiburg und sechs aus Deutschfreiburg. Es wurden einige Pferde weniger aufgeführt als im Vorjahr, dennoch waren die Organisatoren sehr zufrieden. Mit der hohen Durchschnittsnote von 8.75 Punkten (Exterieur 8.67, Fahren 8.57, Reiten 9.00) siegte die Stute «Victoire» (Norway/Havane) von Bernhard Wüthrich, Kleinhöchstetten, Rubigen BE.  ju

 Rangliste:1. «Victoire»,(Norway/Havane), Durchschnittsnote 8.75, Bernhard Wüthrich, Rubigen; 2. «Honeyboy»,(Henrique/Nino F.W.), 8.20, Bernhard Wüthrich, Rubigen; 3. «Enoc», (Noctambus/Cato), 8.14, F.&G. Piller-Tinguely, La Roche; 4. «Selin», (Helix/Vaucluse), 8.11, Christian Schöpfer, Saanen; 5. «Vannda», (Voltigeur/Estafette), 8.08, Bruno Spring, Jeuss ; 6. «Nadra» (Helvetica/Libero), 7.94, Martin Stucki, Guggisberg; 7. «Anouck», (Lyroi/Hobby), 7.83, N.&B. Romanens, Bulle; 8. «Sidney», (Helvetica/Nagano), 7.79, Hans Bielmann, St. Silvester.

Mehr zum Thema