Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Viel Lärm beim Kantonsspital

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Die Arbeiten zum Erweiterungsbau Bertigny III des Kantonsspitals treten in eine entscheidende Phase: Das neue Gebäude wird an das Hauptgebäude Bertigny I angeschlossen. Wie das Freiburger Spital mitteilt, kommt es deshalb von Mitte Februar bis Anfang April zu grösseren Lärmemissionen rund um den Operationstrakt. Einige Operationssäle müssten kurzzeitig gar geschlossen werden. Die Operationstätigkeit werde auf die dringendsten Fälle beschränkt. In einzelnen Fällen sei nicht auszuschliessen, dass Patienten in andere Spitalstandorte (Tafers oder Riaz) verlegt werden müssten. Das Freiburger Spital betont jedoch, dass die Notfallversorgung und die Geburtshilfe weiterhin aufrechterhalten würden.

Der Erweiterungsbau Bertigny III wird 2010 in Betrieb genommen. Er wird unter anderem vier neue, modern ausgerüstete Operationssäle, die Apotheke und zusätzliche Plätze für die Hämodialyse-Behandlung beherbergen. rsa

Meistgelesen