Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Viel Lärm um nichts» einmal anders

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Shakespeares Komödie «Viel Lärm um nichts» in einer Gender-Swap-Inszenierung mit vertauschten Geschlechterrollen und einigen originellen Einfällen: Dieses Theaterexperiment wagt die Deutschfreiburgische Theatergruppe unter der Regie von Christoph Mayer – und erntet damit viel Applaus. Das Stück ist noch bis zum 23. November im Kellerpoche in Freiburg zu sehen.

cs

Kellerpoche, Samaritergasse 3, Freiburg. Fr., 15. November, 20.15 Uhr (mit Stückeinführung eine Stunde vor Vorstellungsbeginn); So., 17. November, 17 Uhr. Weitere Spieldaten: 19., 22. und 23. November. Details: www.dftg.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema