Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Viele Rotmilane im Senseland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Schweizerische Vogelwarte Sempach hat in den letzten Jahren rund 400 Rotmilane mit Satellitensendern ausgerüstet. Sie will herausfinden, wieso sich der Greifvogel im Sensebezirk und Schwarzenburgerland so stark ausbreitet. Die kanadische Doktorandin Stephanie Witczak hat erste Erkenntnisse: Das ausgeglichene Klima spricht die Vogelart an.

jp/Bild zvg

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema